KPÖ Wien Favoriten

Buchengasse 100

Bezirk NewsBuchengasse 100

Geschichte einer Arbeiterfamilie

Unter diesem Titel erschien im April 2016 ein Buch der Favoritner Kommunistin „Ossy“ Oswalda Tonka.

Ihre Tochter Gitta hat nach dem Tod ihrer Mutter (1999) aus deren hinterlassenen Manuskripten ein Buch gemacht.

Ossy Tonka schildert darin den Kampf dreier Generationen einer Favoritner Arbeiterfamilie. Zunächst des Großvaters in der Sozialdemokratischen Partei und in der Gewerkschaft um die Jahrhundertwende, des Vaters für das Rote Wien in den 20er und 30er Jahren und schließlich den Kampf Ossy Tonkas gegen Faschismus und Krieg.

Sie beteiligte sich aktiv am Widerstand, darunter an Sabotageaktionen in Wehrbetrieben bis sie schließlich zu den jugoslawischen Partisanen floh, in deren Reihen sie gegen die Nazitruppen kämpfte. Dafür wurde sie 1986 von der jugoslawischen Regierung ausgezeichnet.

Ossy Tonka war nach der Befreiung ein aktives KPÖ-Mitglied der Favoritner Bezirksorganisation, engagierte sich kulturpolitisch, darunter im Theater der Scala und im Kommunistischen Kulturkreis. Ein besonderes Anliegen Ossys war, die Erinnerung an den antifaschistischen Widerstand wach zu halten.

Buchpräsentation

Datum: Mittwoch, 29. März 2017

Zeit: 19 Uhr

Ort: Volkshochschule Favoriten, Arthaberplatz 18

Weitere Infos Ossy Tonka