KPÖ Wien Favoriten
Artikel an einen Freund schicken Druckfähige Version anzeigen

Ernst Kirchweger (1898-1965)

Bezirk NewsErnst Kirchweger (1898 – 1965)

Das erste Todesopfer politischer Gewalt in der zweiten Republik

Am 31. März 1965 wurde der Antifaschist ernst Kirchweger bei einer Demonstration gegen den antisemitischen Universitätsprofessor Taras Borodajkewycz vom Rechtextremisten und RFJ-Mitglied Gunther Kümel niedergeschlagen. Zwei Tage später erlag er seinen schweren Verletzungen.

An ihn erinnert eine Gedenktafel am Gemeindebau in der Sonnwendgasse 24.

Am 26.März findet eine Kundgebung vor der Gedenktafel Ernst Kirchwegers statt (Sonnwendgasse 24, 17 Uhr).

Artikel an einen Freund schicken Druckfähige Version anzeigen

Ernst Kirchweger

Bezirk News

Die KPÖ wird am 21. Februar im Rahmen einer Gedenkveranstaltung an die Ereignisse rund um den Tod Ernst Kirchwegers erinnern (Bezirkslokal der KPÖ,15 Uhr, Herzgasse 86-90).

Vor 50 Jahren starb der Favoritner Kommunist und Widerstandskämpfer Ernst Kirchweger, nach dem er bei einer antifaschistischen Demonstration von einem der FPÖ angehörigen Neonazi niedergeschlagen wurde. Ernst Kirchweger war das erste und hoffentlich letzte Opfer rechtsradikaler Umtriebe in Österreich nach 1945. An ihn erinnert eine Gedenktafel am Gemeindebau in der Sonnwendgasse 24.

Artikel an einen Freund schicken Druckfähige Version anzeigen

Bücherflohmarkt

Bezirk NewsBücherflohmarkt

Bücher zum Kilo-Preis

Donnerstag, den 11. Dezember 2014 von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Freitag, den 12. Dezember 2014 von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Samstag, den 13. Dezember 2014 von 9.00 Uhr bis 13.00 Uhr

Vom Kinderbuch bis zum Fachbuch.

1100 Wien, Troststraße 68-70 PERNERSTORFERHOF

Eingang Herzgasse

Artikel an einen Freund schicken Druckfähige Version anzeigen

Europa Anders am Viktor Adler-Markt

Bezirk NewsEuropa Anders am Viktor Adler-Markt

Die Abschlussveranstaltung von Europa Anders mit dem Spitzenkandidaten Martin Ehrenhauser fand am Freitag vor der EU-Wahl beim Viktor Adler-Markt statt. Es wurde ein roter Teppich für die Menschen aufgerollt. Martin Ehrenhauser öffnete „die Tür für die Interessen der Menschen und nicht für die Interessen der Profite“, wie er sagte. Wir von Europa Anders sind aufgestanden, damit Europa anders „menschlicher, humaner, demokratischer“ wird.

„Wir werden die Überraschung bei dieser Wahl sein, weil die Menschen genug haben von Sparpolitik auf Kosten von Sozialleistungen. Wir stellen den Menschen in den Mittelpunkt“, unterstrich Martin Ehrenhauser.

Artikel an einen Freund schicken Druckfähige Version anzeigen

Bücherflohmarkt

Bezirk News


Donnerstag den 5. Dezember 2013 bis Samstag, den 7. Dezember 2013

Öffnungszeiten:

Donnerstag und Freitag: 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Samstag: 9.00 Uhr bis 13.00 Uhr

Artikel an einen Freund schicken Druckfähige Version anzeigen

Info ist Anleitung zum Handeln

Bezirk News Öffentliches Auftreten und informieren das gehört neben vielen Diskussionen zum "Tagesgeschäft" von KPÖ-Kandidaten wie Mag. Michael Graber bei einem Info-Stand am Viktor Adlermarkt.

Artikel an einen Freund schicken Druckfähige Version anzeigen

Bücherflohmarkt

Bezirk News

Donnerstag, 13. Juni 2013 bis Samstag, 15. Juni 2013

Donnerstag und Freitag von 9:00 bis 17:00 Uhr

Samstag von 9:00 bis 13:00 Uhr
Artikel an einen Freund schicken Druckfähige Version anzeigen

Jura Soyfer

Bezirk NewsSamstag: 10. November 2012

Im Parteilokal Troststraße 68/70

Eingang Herzgasse

Beginn 15.00 Uhr

Jura Soyfer-Programm im Rahmen unserer Oktoberfeier

Artikel an einen Freund schicken Druckfähige Version anzeigen

1.und 2. September 2012: VS-Fest im Prater/Jesuitenwiese

Bezirk News

Seit 66 Jahren findet das schönste Familienfest Wiens auf der Jesuitenwiese im Prater statt. Und seit 66 Jahren sind die FavoritnerInnen mit dabei. Spiel, Sport und gute Unterhaltung bei einem ausgewogenen Kulturprogramm erfreuen die BesucherInnen. An zahlreichen Infopunkten kann man sich über Alternativen informieren und die Meinungen der Linken erfahren.

Natürlich gibt es auch Kulinarisches aus der Region und weltweit.

Das Programm auf:

www.volksstimmefest.at

Artikel an einen Freund schicken Druckfähige Version anzeigen

Keinen Bock auf FPÖ-Lügen

Bezirk NewsVor kurzem flatterte in die Wiener Haushalte eine Hetzschrift der FPÖ, schön säuberlich namentlich adressiert, damit in jedem Mehrpersonenhaushalt der Papiermüll gesteigert wird. Es war nur eine Frage der Zeit bis die FPÖ mit Hetzschriften gegen das Flüchtlingshaus von Ute Bock zu Felde zieht. Neben diffamierenden Karikaturen und Unterstellungen wird Stimmung gegen das Haus und ihre BewohnerInnen betrieben.

Doch nicht nur Ute Bock bekommt ihr „Fett“ ab, sondern auch die Stadtregierung. Denn wie kann sie es wagen, den Dr. Karl Lueger Ring in Universitätsring umzubenennen. „Gegen diesen ideologischen Feldzug“ wehrt sich die FPÖ und räumt gleichzeitig ein, „antisemitisch wäre er gewesen“.

Das alles ist für die FPÖ „linker Gesinnungsterror“ und sie unterstellt sofort, ob nun auch nach dem „südamerikanischen Guerillaführer“ und „sozialistischen Massenmörder“ Che Guevara ein Ring benannt würde.

Wir haben genug von den Lügen der FPÖ und entsorgen ihre Hetzschrift in die Rundablage.