KPÖ Wien Favoriten
Artikel an einen Freund schicken Druckfähige Version anzeigen

Buchengasse 100

Bezirk NewsBuchengasse 100

Geschichte einer Arbeiterfamilie

Unter diesem Titel erschien im April 2016 ein Buch der Favoritner Kommunistin „Ossy“ Oswalda Tonka.

Ihre Tochter Gitta hat nach dem Tod ihrer Mutter (1999) aus deren hinterlassenen Manuskripten ein Buch gemacht.

Ossy Tonka schildert darin den Kampf dreier Generationen einer Favoritner Arbeiterfamilie. Zunächst des Großvaters in der Sozialdemokratischen Partei und in der Gewerkschaft um die Jahrhundertwende, des Vaters für das Rote Wien in den 20er und 30er Jahren und schließlich den Kampf Ossy Tonkas gegen Faschismus und Krieg.

Sie beteiligte sich aktiv am Widerstand, darunter an Sabotageaktionen in Wehrbetrieben bis sie schließlich zu den jugoslawischen Partisanen floh, in deren Reihen sie gegen die Nazitruppen kämpfte. Dafür wurde sie 1986 von der jugoslawischen Regierung ausgezeichnet.

Ossy Tonka war nach der Befreiung ein aktives KPÖ-Mitglied der Favoritner Bezirksorganisation, engagierte sich kulturpolitisch, darunter im Theater der Scala und im Kommunistischen Kulturkreis. Ein besonderes Anliegen Ossys war, die Erinnerung an den antifaschistischen Widerstand wach zu halten.

Buchpräsentation

Datum: Mittwoch, 29. März 2017

Zeit: 19 Uhr

Ort: Volkshochschule Favoriten, Arthaberplatz 18

Weitere Infos Ossy Tonka

Artikel an einen Freund schicken Druckfähige Version anzeigen

Buchengasse 100

Bezirk NewsBuchengasse 100

Geschichte einer Arbeiterfamilie

Unter diesem Titel erschien im April 2016 ein Buch der Favoritner Kommunistin „Ossy“ Oswalda Tonka.

Ihre Tochter Gitta hat nach dem Tod ihrer Mutter (1999) aus deren hinterlassenen Manuskripten ein Buch gemacht.

Ossy Tonka schildert darin den Kampf dreier Generationen einer Favoritner Arbeiterfamilie. Zunächst des Großvaters in der Sozialdemokratischen Partei und in der Gewerkschaft um die Jahrhundertwende, des Vaters für das Rote Wien in den 20er und 30er Jahren und schließlich den Kampf Ossy Tonkas gegen Faschismus und Krieg.

Sie beteiligte sich aktiv am Widerstand, darunter an Sabotageaktionen in Wehrbetrieben bis sie schließlich zu den jugoslawischen Partisanen floh, in deren Reihen sie gegen die Nazitruppen kämpfte. Dafür wurde sie 1986 von der jugoslawischen Regierung ausgezeichnet.

Ossy Tonka war nach der Befreiung ein aktives KPÖ-Mitglied der Favoritner Bezirksorganisation, engagierte sich kulturpolitisch, darunter im Theater der Scala und im Kommunistischen Kulturkreis. Ein besonderes Anliegen Ossys war, die Erinnerung an den antifaschistischen Widerstand wach zu halten.

Buchpräsentation/

Donnerstag, den 23. Febr.2017

um 19 Uhr

mit der Herausgeberin Gitta Tonka.

Im Gasthaus Praschl,

Quellenstraße 39

1100 Wien

Ein altes Gasthaus in der „Favoritner Kreta“, das seit 1923 existiert. Die antifaschistische Vergangenheit der Familie ist dokumentiert.

http://balkanstories.net/2016/12/27/ne-pozabi-ti-si-slovenka/

Artikel an einen Freund schicken Druckfähige Version anzeigen

Kuba im Herbst 2016.

Bezirk NewsKuba im Herbst 2016.

Eine kleine Reisegruppe erkundete den kubanischen Alltag in den Ostprovinzen der Insel, wenige Wochen vor dem Tod Fidel Catros.

Lichtbildervortrag von Michael Graber im Bezirkslokal der KPÖ.

Eingang Herzgasse 86-70 (Pernerstorferhof Troststr.68-70) bei 67er Haltestelle Neillreichgasse.

Dienstag 13.12., 18 Uhr

Gäste herzlich willkommen.

Artikel an einen Freund schicken Druckfähige Version anzeigen

Buch-Fohmarkt

Bezirk NewsBücherbasar der KPÖ-Favoriten

1100 Wien

Herzgasse 86-90

Neues zum Lesen -Flohmarkt

Immer neue Lieferungen:

Politik, Romane, Krimis, Kinderbücher, Kochbücher, Kunstbücher, Tierbücher, Lexika, alles für den Urlaub.

Alle Bücher zum Kilopreis!

Donnerstag 15. Dezember und Freitag 16. Dezember jeweils 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr,

Samstag 17. Dezember von 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr.

Artikel an einen Freund schicken Druckfähige Version anzeigen

Soll Bahnorama zur Ruine werden?

Bezirk NewsBahnorama

Seit der Eröffnung des Hauptbahnhofs ist der Aussichtsturm „Bahnorama“ geschlossen. Groß kolportiert wurde, dass der Turm abgebaut und an anderer Stelle (wo auch immer) vom Betreiber weiter verwendet wird. Doch dem ist nicht so!

Nun steht der Turm in seiner ganzen Größe am Ende/Anfang der Fuzo mit voll eingerichteten Lokalräumen ungenutzt herum und wartet offensichtlich auf seinen Verfall. Hier muss etwas unternommen werden.

Wir glauben, dass es sicherlich viele Wienerinnen und Wiener neben einer ganzen Schar von Touristinnen und Touristen gibt, die die Aussicht über den Hauptbahnhof und das Stadtpanorama genießen würden. Also aufsperren und bewerben! Das würde der Entwicklung Favoritens sicherlich gut tun.

Artikel an einen Freund schicken Druckfähige Version anzeigen

Neues zum Lesen - Flohmarkt

Bezirk NewsBücherflohmarkt!

Neue Lieferungen:

Politik, Romane, Krimis, Kinderbücher, Kochbücher, Kunstbücher, Tierbücher, Lexika, diverse Jahrgänge "Spektrum der Wissenschaft" alles für den Urlaub.

Alle Bücher zum Kilopreis!

Donnerstag 23.Juni und Freitag 24.Juni jeweils 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr,

Samstag 25.Juni von 9:00 Uhr bis 13:00 Uhr.

Artikel an einen Freund schicken Druckfähige Version anzeigen

Steine der Erinnerung

Bezirk News

Artikel an einen Freund schicken Druckfähige Version anzeigen

1, Mai 2016

Bezirk News1.Mai in Favoriten:

8:45 Uhr, Treffpunkt Fußgängerzone/Quellenstraße. Von dort über Laxenburgerstrasse, Gudrunstraße, Matzleinsdorferplatz, Reinprechtsdorferstraße (Rotpunkt 9:15 Uhr) und von dort durch den 5.Bezirk zum Albertina/Hrdlickadenkmal.

Von dort:

Ab 10:15 über den Ring zur Abschlusskundgebung beim Parlament (11:30).

Nachmittag:

Ab 15:00 Uhr, Maifeier im Bezirkslokal in der Herzgasse 86-90 mit Programm und Buffet.

Programm:

Vorstellung des Buches: "Buchengasse 100" von Ossi Tonka durch ihre Tochter Gitta, die einige Passagen daraus lesen wird.

Ossi Tonka war eine aus einer Wiener Arbeiterfamilie stammende Favoritner-Kommunistin, deren bewegtes Leben ihre Tochter Gitta aus den nachgelassenen Manuskripten in dem Buch nachgezeichnet hat. Ossi Tonka war u.a.Widerstandskämpferin bei den Yugoslawischen Partisanen.

Das Buch wurde im ORF auf Ö1 vorgestellt und am Donnerstag, den 28. April 2016 gibt es um 17:30 Uhr ein Treffen an den "Originalschauplätzen" in der Buchengasse 100.

Der musikalische Beitrag zur Maifeier kommt von Ernst Toman, der antifaschistische und Friedenlieder vortragen wird.

Gäste herzlich willkommen.

Artikel an einen Freund schicken Druckfähige Version anzeigen

Gedenken an Befreiung

Bezirk NewsGedenken an Befreiung

Anlässlich an die Befreiung Österreichs von der Naziherrschaft Wiens durch die sowjetischen Soldaten und dem Ende der Diktatur Hitler-Deutschlands gedachte eine kleine Abordnung der KPÖ-Bezirksorganisation an jene sowj. Soldaten, die auf dem evangelischen Friedhof ihre letzte Ruhestätte gefunden haben.

Gerade in schwierigen Zeiten ist es notwendig Zivilcourage zu zeigen und weiterhin für die Achtung der Menschenwürde, gegen Ausgrenzung und Verhetzung aufzutreten. Viele Österreicher überlebten diese Schreckenszeit weil sie Asyl fanden – Niemand verlässt seine Heimat Grundlos!

Artikel an einen Freund schicken Druckfähige Version anzeigen

"Europas reaktionaere Rebellen"

Bezirk News"Europas reaktionäre Rebellen - der aufhaltbare Aufstieg der radikalen Rechten"

Dienstag, 23. März 2016

Beginn: 18:00 Uhr

Ort: KPÖ-Bezirkslokal Herzgasse 86-90

Vortrag und Diskussion mit Dr. Walter Baier (vormals KPÖ-Vorsitzender, Koordinator von Transform-Europa).

Faschisten oder nicht? Müssen wir ein Drittel der WählerInnen z.B. in Frankreich oder Österreich als Faschisten bzw. potentielle Verbrecher betrachten?

Die gleichnamige Broschüre von Walter Baier ist bei dieser Gelegenheit um ¤2,- erwerbbar.

Themen

Home
  • Bezirk News (34)
  • Wien (5)
  • Österreich (4)
  • WiderstandskämpferInnen (2)